Zertifikate – was ist das???

Zertifikate erhält man nicht nur auf Weiterbildungen, man kann sie auch kaufen. Was das eigentlich ist, ob es sich lohnt und wo die Risiken sind erfährst du in diesem Beitrag.

Was ist ein Zertifikat?

Prinzipiell ist der Begriff “ Zertifikat “ nicht genau definiert weshalb unter diesem Begriff viele verschiedene Produkte angeboten werden. So können Zertifikate je nach Herausgeber ( Emittent ) trotz vergleichbaren Ausstattungsmerkmalen unterschiedliche Produktbezeichnungen haben. Es kann auch vorkommen das Zertifikate mit sehr verschiedenen Ausstattungen nahezu gleiche Namen haben. Alles in allem bleiben Zertifikate aber Schuldverschreibungen mit einem verbrieften Recht auf Rückzahlung.

Wie sieht diese Rückzahlung aus?

Die Rückzahlung kann klassisch in Form eines Geldbetrags stattfinden was dann Einlösung genannt wird. Sie kann aber auch in Form der Lieferung von Wertpapieren erfolgen. Als dritte Möglichkeit bietet sich noch die Form der Rückzahlung während der Laufzeit. In diesem Fall würdest du die Zinserträge deines Zertifikates ausgeschüttet bekommen und den Einzahlungsbetrag zum Ende der Laufzeit.

Wie wird der Wert berechnet?

Gute Frage. Der Wert deines Zertifikates liegt immer einem sogenannten Basiswert zugrunde. Das kann zum Beispiel eine Aktie oder auch ein ganzer Aktienkorb sein. Von diesem Basiswert aus werden dann die Art sowie die höhe der Zahlungen beziehungsweise die Anzahl an Aktien als Gegenwert bestimmt. Das ganze ist natürlich noch an verschiedenste Bedingungen geknüpft die in den Bedingungen des jeweiligen Zertifikates stehen.

Das war unsere kurze übersichtliche Einleitung zum Bereich der Zertifikate. Natürlich ist das noch lange nicht alles. In unserer Kategorie “ Zertifikate “ haben wir die einzelnen Punkte für dich noch einmal auseinander genommen sowie ausführlich und leicht erklärt.

Viel Geld, Spaß und Erfolg wünscht dir dein TheSmartMoneyMakers Team.