Das “ magische – Dreieck “ der Vermögensanlage.

Das “ magische – Dreieck “ der Vermögensanlage.

 

Was ist das?

Das magische Dreieck der Vermögensanlage zeigt dir die Konflikte auf denen du dich als Anleger in den drei Hauptkriterien Sicherheit, Liquidität und Rentabilität gegenüber gestellt siehst. Klingt vielleicht etwas kompliziert ist es aber nicht, sieh dir einfach die nachfolgende Grafik an.

 

Was ist hier zu erkennen?

Wenn du dir das Dreieck anschaust hast du sicher bereits erkannt das die drei Kriterien Sicherheit, Rentabilität und Liquidität nicht ohne Konflikte miteinander vereinbar sind.

Welche Konflikte sind das?

Gute Frage. Im großen und ganzen gibt es zwei Hauptkonflikte die wir nachfolgen für dich erklärt haben.

  1. Der Konflikt zwischen Sicherheit und Rentabilität. Wenn du ein sehr Sicherheitsbedachter Mensch bist bedeutet das dass du tendenziell eine niedrigere Rendite in Kauf nehmen musst. Da hohe Renditen in der Regel als eine Art “ Risikozuschlag “ fungieren lassen sich dementsprechend höhere Renditen auch nur erhötem Risiko erzielen.
  2. Der Konflikt zwischen Liquidität und Rentabilität. Kurz und knapp sind liquidere Anlagen oft mit Renditenachteilen verbunden. Warum? Eine hohe Liquidität lässt sich nur dadurch erzielen das nicht das Gesamte Kapital investiert wird. Und da jeder nicht investierte Euro keine Rendite erzielt schmälert er somit die Rentabilität der Investition. Anders herum sind sehr Illiquide Anlagen meist etwas Rentabler da hier nahezu das Gesamte Geld investiert wird. Der Anleger also du nimmst damit allerdings auch in Kauf dein Geld nicht sofort zu bekommen wenn du dich von einer solchen Investition trennst.

Fazit

Das magische Dreieck stellt sehr schön den Konflikt dar dem sich die meisten Investoren gegenübergestellt sehen. Wir finden das es gerade für einsteiger eine schöne Orientierung ist ihre Investitionen richtig zu verstehen.

Viel Geld, Spaß und Erfolg wünscht dir dein TheSmartMoneyMakers Team. 😀

TheSmartMoneyMaker

%d Bloggern gefällt das: