Wandelanleihe was ist das?

Wandelanleihe was ist das?

Wandelanleihe. Wenn du dich für das Thema Anleihen interessierst wird dir dieser Begriff früher oder später garantiert über den Weg laufen. Was das ist und wie es funktioniert erfährst du in diesem Beitrag.

Was ist eine Wandelanleihe?

Eine Wandelanleihe wird oft auch Wandelschuldverschreibung, Wandelobligation oder Convertible Bond genannt. Sie ist eine Art der Schuldverschreibung die gerne von Aktiengesellschaften emittiert wird. Die Wandelanleihe hat in sich das Recht verbrieft das du sie innerhalb einer bestimmten Frist in eine vorher festgelegte Anzahl Aktien umtauschen kannst.

Was ist zu beachten?

In den Anleihebedingungen der Wandelanleihe ist häufig einer zusätzliche Zahlung verbrieft die du als Anleger zahlen musst wenn du deine Anleihe wandeln möchtest. Diese Summe steht nicht fest sondern ist variabel und richtet sich nach bestimmten Bezugsgrößen zum beispiel der Dividende. Fest stehen allerdings immer der Zeitraum in dem die Anleihe gewandelt werden darf sowie das Wandlungsverhältnis.

Welche Chancen bieten sich?

Da sich das Wandlungsverhältnis meistens nach einem vorher ermittelten Basispreis richtet bietet sich dir die Chance einer durchaus attraktiven Zusatzrendite. Wie das aussieht kannst du in dem nachfolgenden Beispiel ganz einfach anschauen.

Beispiel

Unsere Wandelanleihe hat folgende Daten: 

  • Kaufkurs: 905.37 Euro
  • Laufzeit: 5 Jahre
  • Rendite: 2 % p.a
  • Wandlung möglich nach: 3 Jahren
  • Wandlungsgebühr: 2 Euro je Aktie
  • Wandlungsverhätnis : 50 Aktien bei einem verbrieften Basiswert von 20 Euro
  • Aktienkurs beim Wandel: 26.39 Euro
Beispiel Ausgangsbetrag Rendite Wandlung Ergebnis Tatsächliche Bruttorendite
Rendite ohne Wandeln 905.73 Euro 2%  nein  905.73 Euro 2%
Rendite mit Wandel 905.73 2%  Ja

1219.50 Euro

 

10.42%

Rechen weg für das Ergebnis nach Wandeln:

((50 Aktien x 26.39 Euro) – (50 Aktien x 2 Euro Wandlungsgebühr) = 1219.50 Brutto

Fazit

Wandelanleihen bieten dir eine sehr schöne Möglichkeit kostengünstig an Aktien heran zu kommen. Allerdings solltest du dir sicher sein das der Aktienkurs zum Wandlungszeitpunkt wahrscheinlich über dem Basiswert liegt. Andernfalls wäre ein direktes Investment in den Titel aufgrund der sonst sehr niedrigen bis negativen Rendite der Anleihe die besser alternative gewesen.

Es gibt übrigens noch eine etwas andere Form dieser Anleihe, die aktienanleihe.

Viel Geld, Spaß und Erfolg wünscht dir dein TheSmartMoneyMakers Team. 😀

TheSmartMoneyMaker

%d Bloggern gefällt das: