Collar – Floater

Collar – Floater

Collar – Floater sind eine Sonderform der Anleihen mit variabler Verzinsung. Warum sie nicht das beste Investment ist und worauf du achten musst erfährst du in diesem Beitrag.

Keine Lust zu lesen? Hier geht´s zum Video ->https://www.youtube.com/watch?v=GOP0YskvNi0

Was ist ein Collar Floater?

Ein Collar – Floater ist ein Hybride aus Floor – Floater und Cap – Floater. Er wird zwar mit einem variablen Zins ausgeschrieben bewegt sich aber innerhalb einer Fest abgegrenzten Zinsspanne von Mindest sowie Maximalzinsertrag. Klingt kompliziert ist im grunde aber ganz einfach, lies dir einfach das nachfolgende Beispiel durch.

Beispiel

Deine Collar – Floater Anleihe hat eine verbriefte Zinsspanne von Mindestens 0.5 und Maximal 1.5 Prozent. In dieser Zinsspanne bewegt sich der Zinssatz jetzt Variabel. Wenn er sich am Leitzins der EZB orientiert der momentan stand Beitragsveröffentlichung bei 0.00 Prozent liegt unterhalb des Minimalszinses befindet bekommst du garantiert deine 0.5 Prozent. Steigt der Zinssatz jetzt in der nächsten Zinsperiode auf 2 Prozent bekommst du wiederum maximal deine 1.5 Prozent.

Fazit

Collar Floater sind für dich als Anleger nicht unbedingt zu empfehlen. Das  Zinsrisko ist durch den Floor – Floater zwar nach unten begrenzt, dass Grundprinzip des Variablen Zinssatzes “ all the waayyy up “ entfällt allerdings durch den Cap – Floater Effekt.

Zu den Floatern gehören übrigens auch:

Viel Geld, Spaß und Erfolg wünscht dir dein TheSmartMoneyMakers Team. 😀

TheSmartMoneyMaker

%d Bloggern gefällt das: