Der Leverage Effekt

Der Leverage Effekt

Die Rendite erhöhen und das skalierbar zu schön um wahr zu sein? Nein sonst würden wir ja auch nicht drüber schreiben. Wie das funktioniert und worauf du dabei achten musst erfährst du in diesem Beitrag.

Keine Lust zu lesen? Hier geht´s zum Video ->

Was ist dieses leverage?

Der Begriff Leverage – effect kommt aus dem Englischen und bedeuten übersetzt soviel wie gehebelt. Es beschreibt die Erhöhung der Eigenkapitalrendite durch die Aufnahme von Fremdkapital.

Wie funktioniert das?

Im grunde ist es ganz einfach. Durch die Aufnahme von Fremdkapital zu einem Zinssatz der niedriger ist als die Rentabilität des Kapitals kann eine zusätzliche Rendite erzielt werden. Diese wird dann dem Eigenkapital angerechnet wodurch sich die Eigenkapitalrentabilität deines Geldes erhöht. Weil das nicht immer so leicht zu verstehen ist haben wir nachfolgend noch eine Grafik mit den einzelnen schritten sowie eine Beispielrechnung für dich ausgearbeitet.

Funktionsweise

  1. Eigenkapital + Fremdkapital = Gesamtkapital
  2. (Gesamtkapital / 100) x Rendite in Prozent = Gesamtkapitalrendite
  3. Gesamtkapitalrendite – Kapitalkosten = bereinigte Rendite
  4. ( bereinigte Rendite / Eigenkapital ) x 100 = Eigenkapitalrendite in Prozent.

Beispiel

Du hast 5.000 Euro Eigenkapital und nimmst einen Kredit in höhe von 10.000 Euro auf. Deine Kapitalrendite beträgt 4,2 Prozent und die kosten für den Kredit ( Zinsen + Tilgung ) belaufen sich auf 3,2 Prozent. Wie hoch ist jetzt deine Eigenkapitalrendite? Lass es uns herausfinden.

Eigenkapital + Fremdkapital5.000 Euro+ 10.000 Euro = 15.000 Euro
(Gesamtkapital / 100) x Rendite in Prozent
= Gesamtrendite
(15.000 / 100) x 4,2 = 630 Euro
Gesamtkapitalrendite – Kapitalkosten(10.000 / 100) x 3,2 = 320 Euro
630 Euro – 320 Euro = 310 Euro
( bereinigte Rendite / Eigenkapital ) x 100 ( 310 Euro / 5.000 Euro ) x 100 = 6,2 Prozent

Mal eben 47 Prozent Rendite mehr aus deinem Kapital geholt das ist schon ziemlich sexy und ganz ohne zusätzliches Risiko oder? Leider nicht ganz wenn du jemals mit Leverage arbeiten solltest achte darauf das die Kapitalkosten nicht höher sind als die zu erwartende Rendite, denn dieser Effekt funktioniert auch anders herum und das ist kein schönes Gefühl. Desweiteren solltest du dich nicht übernehmen. Unser Beispiel ist schon ziemlich extrem gewählt dadurch dass es sich um Kleinbeträge handelt kann sie ein normaler Angestellter aber problemlos stemmen sollte sein Trade nicht aufgegangen sein. Wir fühlen uns verpflichtet dir an dieser Stelle zu sagen das über solche Hebel wenn sie zu groß werden ( 20/ 30 / 40 fache des EK ) ganze Familienvermögen vernichtet werden können.

Fazit

Der leverage Effekt ist ein genialer Rendite Booster für dein Depot. Du sollstest ihn allerdings mit vorsichtig einsetzen sowie die größe des Hebels und die Kapitalkosten im Auge behalten.

Viel Geld, Spaß und Erfolg wünscht dir dein TheSmartMoneyMakers Team. 😀

TheSmartMoneyMaker

%d Bloggern gefällt das: